Stöbern Sie durch unsere Angebote (11 Treffer)

BVR BREMEN - OLDENBURG - Wanderführer Deutschla...
Bestseller
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Die schönsten Küsten-, Moor- und Geestwanderungen Vogelparadiese am Weltnaturerbe Wattenmeer, einsame Seen und Moore, idyllische Geestlandschaften – rund um Bremen und die Residenzstadt Oldenburg erstreckt sich ein vielfältiges Wandergebiet. Der Rother Wanderführer »Bremen – Oldenburg« stellt die 50 schönsten Touren dieser Region zwischen Nordseeküste und der Domstadt Verden an der Aller vor. Urwälder an der Hunte, Panoramen über der mittleren Weser, Moorseen inmitten von Wollgrasmooren, sagenumwobene Steinsetzungen auf der Geest, das Idyll der Wümmewiesen, Hunderttausende Vögel über den Salzwiesen längs der Wanderpfade an der Nordsee – das vielfältige Marsch-, Moor- und Geestland wartet mit einer Fülle von Wanderungen für große und kleine Beine auf. Bilderbuchdörfer wie Dötlingen mit seinen reetgedeckten Häusern laden zum Verweilen ein. Ein Besuch des lebendigen Kunstzentrums Dangast am Jadebusen oder der Künstlerkolonie Worpswede im Teufelsmoor lässt sich mit abwechslungsreichen Wanderungen verbinden. Der Autor Bernhard Pollmann lebt seit vielen Jahren in Emden an der Nordsee und kennt die Region wie »seine Westentasche«. Er präsentiert in diesem Wanderführer 50 leichte Spaziergänge, Halbtageswanderungen und Tagesausflüge. Jeder Tourenvorschlag enthält neben einer genauen Routenbeschreibung einen Tourensteckbrief und eine Tourenkarte mit eingezeichnetem Wegverlauf. 2. Auflage 2019 176 Seiten 108 Farbabbildungen 50 Höhenprofile 50 Wanderkärtchen im Maßstab 1:25.000, 1:50.000. oder 1:75.000 eine Übersichtskarte Format 11,5 x 16,5 cm kartoniert mit Polytex-Laminierung Autor: Bernhard Pollmann ISBN 978-3-7633-4405-5 Eine Buchübersicht findest du in der PDF-Datei unter dem Artikelbild.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
BIKELINE RADFERNWEG HAMBURG-BREMEN - 1. Auflage...
Top-Produkt
13,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Die Gesamtlänge des Hauptradweges beträgt 151 Kilometer. Die Varianten und Ausflüge haben insgesamt eine Länge von 84 Kilometern. Der Radweg verläuft überwiegend auf asphaltierten ruhigen Straßen, separaten oder straßenbegleitenden Radwegen und Wirtschaftswegen. Die Wegequalität ist insgesamt gut. Unbefestigte Abschnitte und sandige Bereiche kommen nur selten vor. Die Verkehrsbelastung ist auf der Route zwischen den beiden Städten gering. Ausnahmen gibt es vor und nach Zeven und im Staatsforst Rosengarten in der Nähe von Hamburg, hier fahren Sie jeweils auf einem Radweg entlang einer etwas stärker befahrenen Straße. Im Stadtbereich Hamburgs müssen Sie mit einer recht starken Verkehrsbelastung rechnen, auch wenn Sie auf Radwegen radeln. Die Nutzung der S-Bahn ermöglicht eine Überbrückung der verkehrsreichsten Abschnitte. Die gesamte Route ist in beide Richtungen mit dem Logo des Radfernwegs markiert. Auch die offiziell zum Radfernweg gehörenden Alternativ-Routen sind mit diesem Logo gekennzeichnet, erkennbar am Zusatz „Alternativ-Route“. Das Logo ist meist in die radtouristische Zielwegweisung integriert. In einigen Bereichen sind zusätzlich weitere regionale oder überregionale Routen ausgewiesen. Zum Beispiel verläuft der Radfernweg Hamburg–Bremen in Hamburg und auch südlich davon abschnittsweise auf gleicher Route mit dem Leine-Heide-Radweg. Da in Hamburg im Jahr 2014 die Fahrradwegweisung überarbeitet werden soll, wird es hier noch Routenänderungen bzw. Änderungen bei der Beschilderung geben. Nordöstlich von Bremen ist der Weg zum Teil identisch mit dem Wümme-Radweg und dem Lüneburger Heide-Radweg. Die Qualität und Vollständigkeit der Beschilderung liegt nicht in unserem Bereich, Anregungen oder Beschwerden werden wir aber gern an die zuständigen Tourismusverbände und Kommunen weiterleiten. Esterbauer bikeline Radtourenbuch Radfernweg Hamburg-Bremen Auf Entdeckungsreise von Hansestadt zu Hansestadt ISBN: 978-3-85000-498-5 1. Auflage 2014 92 Seiten Gewicht: 228 g

Anbieter: Globetrotter
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
MARCO POLO Karte Deutschland Blatt 3 Niedersach...
Bestseller
9,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Es ist gut zu wissen, wo sich die bedeutenden kulturellen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten befinden. Das präzise und klar lesbare Kartenbild der MARCO POLO Karte führt Sie nicht nur zu diesen wirklich interessanten Stellen, sondern zeigt Ihnen außerdem noch viele andere wissenswerte Details. Dank des großen Maßstabs 1:200 000 können Sie sich sehr gut orientieren und finden auch auf interessanten, abgelegenen Straßen sicher zum Ziel. Die wichtigsten Ballungsraumkarten und Citypläne sorgen zusammen mit dem praktischen Zoom-System für die beste Orientierung auch in den Städten.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Bremen - Verden - Walsrode 1 : 70 000 - Wanderk...
Highlight
7,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

KOMPASS Karten Verlag - seit 1953 arbeiten wir daran Dich sicher an Dein Ziel zu bringen und neue Wege zu entdecken. Unsere Produkte sollen Dich begeistern und inspirieren. Wir wollen Dich mit der Leidenschaft anstecken, die wir an unserem Standort im Herzen der Alpen in Innsbruck, für die Natur und die Berge verspüren.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Jakobsweg Via Baltica - Wanderführer Deutschlan...
Empfehlung
16,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Von Usedom nach Bremen Der bedeutendste und beliebteste Pilgerweg im Norden Deutschlands ist zweifellos die Via Baltica, auch Baltisch-Westfälischer Weg genannt. Er orientiert sich weitgehend an der historischen Hansestraße, die vom Baltikum über Königsberg, Danzig und Rostock nach Lübeck und weiter über Hamburg nach Westfalen führte. Etwa 600 km dieses Weges, von der polnisch-deutschen Grenze auf der Insel Usedom über die Hansestädte Greifswald, Rostock, Wismar, Lübeck, Hamburg und Bremen, sind in diesem Buch beschrieben. Autor: Martin Simon 256 Seiten Format: 11,5 × 16,5 cm 3. Auflage 2019 66 Abbildungen 51 Karten ISBN 9783866864634

Anbieter: Globetrotter
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
KURZTRIPPS FÜR RENNRADFAHRER - Radwanderführer ...
Highlight
24,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Nicht weit reisen können und dennoch in herrlichen Landschaften ebenso herrliche Rennradtouren finden und fahren? Mit diesen 25 Touren, zusammengestellt aus der erfolgreichen TOUR-Magazin-Serie "Kurztrips", gelingt diese Herausforderung spielend leicht. Hier kommen Radästheten auf ihre Kosten. Vom höchsten Norden der Republik bis in den tiefsten Süden, hier wird jeder Rennradsportler fündig - direkt oder mittelbar vor der eigenen Haustür. Zudem werden je eine Tour in der Schweiz, in Österreich und in Dänemark vorgestellt. Sven Bremer und andere erfahrene TOUR-Autoren stellen jedoch nicht nur die schönsten Wochenend-Touren vor. Sehenswürdigkeiten am Wegesrand, Straßenkarten und Service-Tipps zu Hotels und Restaurants gibt es zu jedem Kurztrip dazu; ebenso wie: . GPS-Daten zum Download . Tipps zu An- und Abreise . Service-Tipps zu Übernachtungen und Einkehrmöglichkeiten . Radservice-Stationen Autor/in: Sven Bremer ISBN: 978-3-667-10455-7 157 Seiten

Anbieter: Globetrotter
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
BIKELINE MÖNCHSWEG - 1. Auflage 2014 - Radwande...
Topseller
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Esterbauer bikeline Mönchsweg Radwandern durch Niedersachsen und Schleswig-Holstein – Von Bremen nach Fehmarn ISBN: 978-3-85000-497-8 1. Auflage 2014 140 Seiten Gewicht: 328 g Die Gesamtlänge des Hauptradweges beträgt rund 525 Kilometer. Die Varianten und Ausflüge haben eine Länge von über 85 Kilometern. Der Radweg verläuft überwiegend auf gut ausgebauten Landstraßen, separaten oder straßenbegleitenden Radwegen und Wirtschaftswegen. Die Wegequalität ist insgesamt gut, unbefestigte Abschnitte kommen nur selten vor. Die Tour führt vorwiegend über ruhige, verkehrsarmen Wege, mit etwas mehr Verkehr ist nur in den Städten zu rechnen. Der Mönchsweg ist durchgehend mit dem blau-weißen Mönchsweg-Logo beschildert. Der Teil von Glückstadt nach Puttgarden ist seit dem Jahre 2007 beschildert und wird seitdem jährlich gewartet. Das Logo ist in die radtouristische Zielweisung integriert. Auch die offiziell zum Mönchsweg gehörenden Exkurse, wie zum Beispiel der Abstecher zum Kloster Nütschau, sind mit dem Mönchsweg-Logo ausgewiesen. In einigen Bereichen sind zusätzlich weitere regionale oder überregionale Routen ausgewiesen. So verläuft zum Beispiel der Radfernweg Hamburg-Bremen zu Beginn auf gleicher Route mit dem Mönchsweg. Die Beschilderung des neuen Teilstückes von Bremen nach Glückstadt war zum Zeitpunkt der Erhebung im März 2014 noch nicht vorhanden, daher kann es zu kleinen Abweichungen zwischen dem Routenverlauf im Buch und der Beschilderung kommen. Die Qualität und Vollständigkeit der Beschilderung liegt nicht in unserem Bereich. Anregungen oder Beschwerden werden wir aber gern an die zuständigen Tourismusverbände und Kommunen weiterleiten.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
KANU KOMPASS DEUTSCHLAND NORDWEST - Wassersport...
Empfehlung
19,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Paddeln im Nordwesten Deutschlands Von den Küsten der Nord- und Ostsee über die Stadtstaaten Hamburg und Bremen bis hinunter an die Höhenzüge des Harzes wartet ein ebenso aufregendes wie vielseitiges Wasserwanderrevier auf seine Entdeckung. Abenteuerliche Flusstouren auf verträumten kleinen Bächen wie Bille und Osterau wechseln sich mit mächtigen Flüssen wie Ems und Elbe ab. Man kann von der Schwentine tagelang von See zu See, auf der gewundenen Alster in die Millionenstadt Hamburg paddeln oder auf der Schlei auf alten Wikingerwegen die Ostsee erreichen. Die Seen der Holsteinischen Schweiz locken mit vielen Bademöglichkeiten und guter Infrastruktur und sind im Winter für Seekajakfreunde ein echter Geheimtipp. Die drei Hansestädte Bremen, Hamburg und Lübeck sowie kleinere Städte und Ortschaften entlang der Flüsse, wie Lüneburg oder Friedrichstadt bieten nebenbei viel Kultur. 26 Kanutouren. Stadtrundgänge in Hamburg, Meppen, Bremen, Lübeck, Worpswede Autor/in: Lars Schneider, Stefan Schorr ISBN: 978-3-934014-10-7 3. aktualisierte Auflage 2015 256 Seiten Gewicht: 598 g

Anbieter: Globetrotter
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
BIKELINE LÜNEBURGER HEIDE-RADWEG - 4. Auflage 2...
Aktuell
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Die Lüneburger Heide Der Begriff Lüneburger Heide wurde im Laufe der Geschichte immer wieder unterschiedlich festgelegt. Erstmalig wurde dieser Begriff im beginnenden 16. Jahrhundert auf einer Landkarte erwähnt und beschrieb die Region zwischen Celle, Verden, Bremen und Lüneburg. Als Lüneburger Heide gilt heute der Geest-Rücken zwischen den Urstromtälern von Aller und Elbe, im Osten bis zum Drawehn, im Westen bis zur Wümmeniederung, also ein Gebiet bis zur 50-m-Höhenlinie. Der Naturpark Lüneburger Heide erstreckt sich, in den letzten Jahren um das mehrfache seiner einstigen Fläche angewachsen, bis an die Stadtgrenzen von Lüneburg, Soltau und Buchholz. Die Heide ist eine seit Jahrtausenden existierende, durch menschliche Bewirtschaftung entstandene Kulturlandschaft, bestehend aus offenen Weideflächen, Wäldern, Mooren, Bächen und Äckern. Streckencharakteristik Die Länge des Lüneburger Heide-Radweges beträgt insgesamt fast 900 Kilometer. Eine große Runde ergibt sich, wenn Sie die ersten 3 Abschnitte kombinieren. Diese Tour über die Elbtalaue und den Naturpark Südheide zum Naturschutzgebiet Lüneburger Heide ist etwas über 560 Kilometer lang. Der Abschnitt „Auf dem Harz-Heide-Radfernweg von Lüneburg nach Uelzen“ zählt über 55 Kilometer und der Abschnitt „Von Uelzen durch den Naturpark Südheide nach Hermannsburg“ ist mit 45 Kilometern der kürzeste Teil. Der letzte Abschnitt „Von Celle an Aller und Weser zum Naturschutzgebiet Lüneburger Heide“ ist fast 230 Kilometer lang. Die Route verläuft zum Großteil auf Wirtschaftswegen, kleinen Straßen und Radwegen. Im Naturschutzgebiet kommen oft unbefestigte Waldwege vor, neben denen zumeist ein gekiester Radweg verläuft. Um den Wilseder Berg gibt es nur gepflasterte Straßen und Sandwege. Nur mit einem Mountainbike und sehr guter Kondition ist es möglich die beiden Abfahrten auf dem Radsattel zu bewältigen. Es kommt auf der ganzen Tour äußerst selten vor, dass Sie direkt im Verkehr unterwegs sind. Es handelt sich dabei immer nur um kurze Abschnitte von 2-3 Kilometern. In den Siedlungen treffen Sie natürlich auf KFZ-Verkehr, aber es gibt fast immer straßenbegleitende Radwege, vor allem durch die größeren Städte. Zurzeit gibt es noch keine durchgehende Beschilderung für den Lüneburger Heide-Radweg. Auf der Strecke begegnen Ihnen immer wieder regionale Radschilder auf denen die Beschilderung des Lüneburger Heide-Radweges integriert wird, wie im Landkreis Uelzen und im Bereich Gifhorn. Entlang der Elbe fahren Sie teilweise auf dem Elbe-Radweg. Ab Celle können Sie im sechsten Abschnitt großteils der Beschilderung des Aller- und Leineradweges folgen. Um den Wilseder Berg vor Amelinghausen wird Ihnen auch die Beschilderung der „Heide-Tour“ auffallen, nur weicht sie oftmals von der in diesem Buch beschriebenen Route ab. Fast 900 Kilometer! Lassen Sie sich bloß davon nicht abschrecken. Durch die Einteilung der Routen ist es möglich, mehrere kurze Touren zu radeln. Sie können zum Beispiel eine Runde um das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide drehen: Sie beginnen in Lüneburg und fahren dann laut Abschnitt 2 direkt nach Uelzen, ab dort folgen Sie der Großen Runde bis Hösseringen und bis Hermannsburg der Route in Abschnitt 3. In Hermannsburg geht es wieder auf der Strecke der Großen Runde weiter und so kommen Sie über Schneverdingen wieder nach Lüneburg zurück. Diese kleine Runde ist 287 Kilometer lang. Alle anderen Kombinationsmöglichkeiten können Sie aus der Übersichtskarte auf der vorderen Umschlagseite entnehmen und mit deren Hilfe die Touren auswählen und planen. 4. Auflage 2012 151 Seiten ISBN: 978-3-85000-067-3

Anbieter: Globetrotter
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
BIKELINE ALLER RADWEG - 3. Auflage 2016 - Radwa...
Empfehlung
13,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Esterbauer bikeline Aller-Radweg Von Bremen nach Magdeburg - Mit Aller-Elbe-Radweg ISBN: 978-3-85000-236-3 3. Auflage 2016 120 Seiten Gewicht: 290 g Die Länge des Aller-Radweges von Verden bis zur Quelle in Eggenstedt beträgt etwas über 250 Kilometer. Die gesamte Länge der beschriebenen Strecken in diesem Buch, inklusive der Anfahrtsvariante von Bremen nach Verden (Aller) und der Abreisevariante von der Quelle in Eggenstedt nach Magdeburg, beträgt knapp 342 Kilometer. Die Alternativroute über den Aller-Elbe-Radweg nach Magdeburg ist fast 130 Kilometer lang. Sie finden außerdem fast 30 Kilometer sonstige Ausflüge und Alternativen in diesem Buch. Der Aller-Radweg ist in den letzten Jahren kontinuierlich weiter ausgebaut worden. Die Wegequalität ist allerdings je nach Region und Bundesland immer noch unterschiedlich. In Niedersachsen folgen Sie erst dem gut ausgebauten Weser-Radweg und radeln dann parallel zum Lüneburger-Heide-Radweg auf einer ebenfalls gut ausgebauten Trasse nach Gifhorn. Selten müssen Sie auf befahrenen Straßen oder über schlechte Wegeoberflächen radeln. In Sachsen-Anhalt werden Ihnen öfter schlechtere Wegstücke beziehungsweise kleine Teilstücke auf befahrenen Straßen begegnen. An der Wegequalität wurde und wird aber weiterhin mit Hochdruck gearbeitet. Es kann vorkommen, dass der Aller-Radweg wegen Hochwasser nicht befahrbar ist. In diesem Fall können Sie die in den Karten eingezeichneten, jedoch nicht beschriebenen, orangefarbenen Hochwasseralternativen nutzen. Da der Aller-Radweg erstmals von der Region des Aller-Leine-Tals initiiert wurde, beschreiben wir den Weg von dieser Region zur Elbe, entgegen der Fließrichtung des Flusses. Auf die zu überwindenden Höhenmeter hat diese Wegrichtung fast keinen Einfluss. Bis nach Gifhorn fahren Sie südlich der dort eher flachen Lüneburger Heide. Ab Gifhorn wird es etwas hügeliger, die Steigungen und Gefällestrecken gleichen sich aber auf dem Weg durch das Elbe-Aller-Urstromtal, zwischen dem Flechtinger Höhenzug und dem Naturschutzgebiet Lappwald weitestgehend aus. Leicht bergab geht es durch die Magdeburger Börde nach Magdeburg an der Elbe. Den Aller-Elbe-Radweg können Sie als Alternativroute nach Magdeburg nutzen. Er verläuft ebenfalls auf kleinen Nebenstraßen oder Radwegen. Er ist in einem ähnlichen Ausbauzustand wie der Aller-Radweg in dieser Region, Sie können allerdings mit weniger Steigungen rechnen. Der Aller-Radweg ist größtenteils – und in beide Fahrtrichtungen – mit dem entsprechenden Logo beschildert. Teilweise werden Sie aber auch auf rechteckige Schilder mit einer Pfeilwegweisung oder lokale Wegweiser treffen. Der Aller-Elbe-Radweg ist mit dem gleichen Logo und dem Zusatz „Aller-Elbe-Radweg“ versehen.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot